Festival der Demokratie in Straubing

Festival der Demokratie -Kundgebung in Straubing
Bildrechte Armin Weigel

Etwa 30 Organisationen, die mitmachen, eine Kundgebung in der Mitte und gute Musik am Abend – das ist das ‚Festival der Demokratie‘ am Samstag, 22. Juni ab 15 Uhr auf dem Ludwigsplatz, das vom Straubinger Bündnis ‚wir sind bunt‘ organisiert wird. Nach Infoständen und Bühnenprogramm am Nachmittag und einer großen Kundgebung um 18 Uhr treten zwei Straubinger Bands auf der großen Bühne auf.

Die Klassiker mit der Moderne verbinden, Alt und Jung gleichermaßen musikalisch berühren - das sind Wünsche, die ‚Babypalace‘ mit Britta Wittenzellner und Matthias Elender in ihr Programm ‚Laut geht auch leise‘ eingeflochten haben. Sie vertonen Bekanntes von Amy Winehouse, Foo Fighters oder Taylor Swift neu.

Und anschließend präsentiert die dreiköpfige Band „IM SITZN“, bestehend aus Lena Karmann, Sascha Gyeney und Michael Reiß, „LiedGut – typisch deutsch und doch ganz anders“. Nur mit Gitarre und dreistimmigem Gesang schafft es das Trio, Hits von Herbert Grönemeyer, Mark Forster, bis hin zu den Ärzten im ganz eigenen Stil auf die Bühne zu bringen.