Beratung zu Beisetzungsformen und Grabarten

Eine  Fülle möglicher Bestattungsformen stellt viele Angehörige eines Verstorbenen bei der Wahl der Bestattungsform sowie Grabart vor große Herausforderungen.

In einem persönlichen Gespräch informieren wir sie gerne  über die verschiedenen Grabarten sowie Bestattungsformen und stehen ihnen kompetent in allen Fragen der Grabgestaltung sowie der Grabpflege zur Seite.

Übrigens spielt die Konfessionszugehörigkeit keine Rolle und es besteht die Möglichkeit zu Lebzeiten, also als Vorsorge sozusagen, einen Begräbnisplatz zu erwerben.

Ansprechpartner*in
Bildrechte: Pixabay/janjf93

Verwalter und Ansprechpartner

Martin Baumer

Kirchengemeindeamt
Am Ölberg 2

Tel.: 0941 59202-20
Fax.: 0941 59202-30
E-Mail: martin.baumer.gkv-r@elkb.de

Bestattungs- und Beisetzungsmöglichkeiten:

Bildrechte: beim Autor

Erdbestattungen:

Die Sargbestattung ist in einer ein – oder mehrstelligen Grabstätte möglich. Den Grabplatz können Sie aus den freien Grabstellen selbst wählen.

Urnenbeisetzungen

Aus ökologischen Gründen sind Urnenkapseln nur noch aus biologisch abbaubarem Material zu verwenden.
Um den Anforderungen der heutigen Zeit gerecht zu werden, bieten wir derzeit folgende Gräberarten für die Beisetzung einer Urne an:

Bildrechte: beim Autor

Personifizierte Gemeinschaftsgräber

  • in einer historischen denkmalgeschützten Grabanlage
personifizierte Gemeinschaftsgräber
Bildrechte: Anke Polednik
  • Oder in einem neuern angelegten Gemeinschaftsgrab. Es sind ganz individuelle Grabmale vorhanden und Sie suchen sich die Grabstätte aus den vorhandenen Grabmalen aus.

Pflege, Pflanzung und Unterhalt erfolgen durch uns. Jede Beisetzungsstelle wird mit einer Platte und Namen durch uns beschriftet.
Der Betrag ist festgesetzt und Sie wissen sofort, welche Kosten auf Sie zukommen. Sie brauchen sich um nichts Weiteres zu kümmern.

Bildrechte: beim Autor
Urnengab unter einem Baum

Baumbestattung

Hier wird die Urne unter einer Buche oder Säuleneiche an einer leicht erreichbaren Stelle auf einer Wiese beigesetzt. Die Gedenktafel aus Stein, mit Namen, Geburts- und  Sterbedatum, wird über der Beisetzungsstelle aufgestellt.
Die Baumgräber am Friedhof sind zu jeder Jahreszeit leicht erreichbar. Es ist keine Grabpflege nötig.

Urnenwahlgrab

In einem Urnenwahlgrab können innerhalb 12 Jahren 2 Urnen beigesetzt werden. Den Grabplatz können Sie aus den freien Grabstellen selbst wählen. Die Gestaltung kann der Lage entsprechend  individuell erfolgen.

Urnenwandnische

Urnenwandnischen

Befinden sich an der südlichen Friedhofsmauer. Eine Nische ist für 2 Urnen vorgesehen.