Gedenkweg für die Opfer des Nationalsozialismus

Am 23. April begeht die Stadt Regensburg das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus. Das Datum geht zurück auf die "Evakuierung" des KZ-Außenlagers des Konzentrationslagers Flossenbürg in Stadtamhof. Am 23.4.1945 wurden Gefangene aus dem Lager im Collosseum auf einen Todesmarsch geschickt.

In diesem Jahr kann die Veranstaltung nur als virtueller Gedenkweg stattfinden. >>> Hier finden Sie das Video.

Bildrechte: beim Autor

Den Beitrag von Dekan Jörg Breu finden Sie von Minute 19:01 bis 25:45.