Reformationsgedenken in der Dreieinigkeitskirche

Abendmahlsgeschirr
Bildrechte: Martin Schulte
Zum Regensburger Datum der Einführung der Reformation am 15.10.1542 feiern die Gemeinden Dreieinigkeitskirche und Hemau-Nittendorf einen Festgottesdienst am Freitag, 15.10. um 18 Uhr in der Dreieinigkeitskirche. Am Tag darauf kann man auf den Spuren der protestantischen Vorfahren von Laaber in Richtung Beratzhausen wandern. Gegen Ende feiern die Wanderer bei der Friesenmühle im Freien das Abendmahl. Nähere Informationen auf den Internetseiten der beiden Gemeinden.

Verabschiedung von Dr. Tatjana Schnütgen

Dr. Tatjana Schnütgen
Bildrechte: bei der Autorin
In der Dreieinigkeitskirche wurde am 10. Oktober Dr. Tatjana Schnütgen verabschiedet und von stellvertrender Dekanin Dr. Bärbel Mayer-Schärtel entpflichtet. Sie war seit 2017 als Referentin im Evangelischen Bildungswerk (ebw) Regensburg für den theologisch, spirituellen Bereich zuständig. Sie verlässt das ebw und wird zukünftig in Bad Wörrishofen im Allgäu mit ihrem Mann Arne Schnütgen zusammen eine Gemeinde leiten.

Ihr sollt in Freuden ausziehen und in Frieden geleitet werden. (Jesaja 55,12a) - Verabschiedung von Pfarrersehepaar Weber in St. Lukas

Dekan entpflichtet Klaus und Christiane Weber
Bildrechte: beim Autor
Nach 17 Jahren und 7 Monaten oder wie Dekan Jörg Breu es mit dem Strafgesetzbuch ausdrückte: "nach Lebenslanger Haftstrafe bei guter Führung", wurde das Pfarrersehepaar Weber in der Kirchengemeinde St. Lukas verabschiedet.

Zahlreiche evangelische Angebote beim Tag des offenen Denkmals in Regensburg

Inklusives Begegnungscafé
Bildrechte: Sonntagsblatt
Am 12. September findet der Tag des offenen Denkmals in Regensburg statt. Dabei gibt es auch einige evangelische Denkmäler zu besichtigen. Neben einem Rundgang durch die Stadt zum protestantischen Regensburg, bieten auch die Kirchengemeinden der Neupfarr- und Dreieinigkeitskirche Führungen in der Neupfarrkirche, dem Gesandtenfriedhof und der Bruderhauskirche an. Ein besonderes Highlight aus evangelischer Sicht ist die Möglichkeit das neu entstandene Inklusive Begegnungscafé am Evangelischen Zentralfriedhof zu besichtigen. Die Angaben zu den Führungen und den Link zum offiziellen Programm finden Sie unter weiterlesen....

Krankenhausseelsorge in Deggendorf, Mainkofen und Straubing

Kathrin Großmann-Bomhard
Bildrechte: Beim Autor
Pfarrerin Katrin Großmann-Bomhard wird ab 1. September 2021 mit einer ganzen Stelle für Krankenhausseelsorge das Bezirksklinikum Wechsel in der Krankenhausseelsorge: Mainkofen (Psychiatrie, Neurologie und Forensik), das Bezirksklinikum Straubing (Forensik) und auch das DONAU-ISAR-Klinikum in Deggendorf betreuen. Sie wechselt damit auch innerhalb des Deggendorfer Krankenhauses, wo sie bislang mit einer halben Pfarrstelle vor allem für die Palliativarbeit, die Akutgeriatrie und die Intensivstationen zuständig war. Organisatorisch angebunden ist die neue Pfarrstelle an die evangelische Kirchengemeinde Deggendorf.