Pfarrer Magnus Löfflmann wird neuer Pfarrer an der Dreieinigkeitskirche

Pfarrer Magnus Löfflmann wechselt an die Dreieinigkeitskirche

Der Kirchenvorstand der Dreieinigkeitskirche hat aus einem Dreiervorschlag Pfarrer Magnus Löfflmann zum neuen Pfarrer auf der zweiten Pfarrstelle der Dreieinigkeitskirche gewählt. Bislang war der Theologe seit 2016 Pfarrer an der Lukaskirche im Stadtnorden. Dort war er mit einem halben Dienstauftrag vor allem für die Stadtteile Reinhausen und Keilberg zuständig und kümmerte sich neben den üblichen Aufgaben eines Pfarrers auch um die Gottesdienste für die ganz Kleinen (Musikalischer Gottesdienst) und um die Koordination der Seniorenarbeit. Neben dieser halben Stelle in St. Lukas erteilt Magnus Löfflmann zurzeit noch Religionsunterricht am Pindl-Gymnasium. Er war auch schon für die Kircheneintrittsstelle und als Referent im Dekanat tätig.

Der Wechsel an die Innenstadtkirche wird im Sommer erfolgen, die genauen Termine für Verabschiedung in St. Lukas und für die Einführung in der Dreieinigkeitskirche stehen noch nicht fest.

Pfarrer Magnus Löfflmann stammt aus Niederbayern, ist 35 Jahre alt, verheiratet und hat ein kleines Kind.

Bildrechte: beim Autor